Folk im Schlosshof – Schloss Strünkede 2016 – Eine Nachlese

Wir sind immer noch ein bisschen benommen 😉 Wir hatten einen richtigen Sahnetag erwischt! Das Wetter war vom allerfeinsten, die Location ein vom Wasser und Grün umsäumtes Mittelalterliches Schlösschen, es gab leckeres „Braunes“ vom Fass (den Mann am Zapfhahn haben wir natürlich aus kaufmännischer Voraussicht mit einem Piper-Band-Shirt ausgestattet ;-)) und neben der super Bandbetreuung auf und hinter der Bühne sowie im Backstage, durften wir dann als Einheizer dem Festival eine gute Vorlage abgegeben. Im Backstage haben wir dann die super netten Kollegen um Frontmann Frankie MacLoughlin von den „Rumjacks“ aus Australien kennengelernt. Lanze, MacRünker und Mine befragten Frankie, der uns noch nie gesehen hat und uns auch bisher nicht kannte, ob er nicht Lust hätte, mit uns „Green Ginger Wine“ zu performen. Auf Tour können die das Stück schliesslich nicht spielen, denn die Jungs haben keine Frau dabei. Zu unserer Freude liess er sich drauf ein. Zu vorgerückter Stunde des grandiosen „Rumjacks“-Konzerts, die Jungs sind absolute Vollblutmusiker und Frankie’s Bühnenpräsenz ist einmalig, das muss man einfach mal so sagen, stiegen dann Michi mit Gitarre, MacRünker mit Tin Whistle und Mine an den Vocals auf die Bühne zu den „Rumjacks“. Meine Herrschaften, davon erzähle ich noch meinen Enkeln 😉 Mine und Frankie performen „Green Ginger Wine“! Es war unglaublich! Und es war uns ein Fest! Davon haben wir vorher mal im Scherz gesprochen, aber das wir das tatsächlich machen würden, hätten wir vorher nicht gedacht! Hut ab vor Frankie, dass er sich drauf eingelassen hat, denn er kannte uns nicht und wusste ja auch nicht, dass wir den Song bereits seit längerem im Programm haben. Es hätte ohne jede Probe auch richtig in die Hose gehen können! Aber Mine und Frankie performten den Song, als wenn die beiden noch nie etwas anderes getan hätten! Auch Michi und MacRünker hatten richtig Spass in den Backen. An dieser Stelle wollen wir einfach nur Danke sagen! Danke dass wir dabei sein durften! Danke an Frankie und „The Rumjacks“. Das werden wir nicht vergessen! Wir hoffen, dass wir sympatischen Australier auf dem einen oder anderen Festival nochmal wiedersehen werden! Wir freuen uns jetzt schon auf die neue kommende CD, denn wir sind nicht erst seit gestern Fans der Band!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.